Einer flog über das Kuckucksnest „hervorragend inszeniert und gespielt“

„Hervorragend inszeniert und gespielt“, das schreiben die Gemeindenachrichten für Bammental über das von La Vita im November 2018 gespielte Stück „Einer flog über das Kuckucksnest“. Udo Hessenauer übernahm die Rolle des Randy McMurphy, dem wegen Gewalt- und Sexualdelikten eine Gefängnisstrafe droht. Um dieser zu entgehen, täuscht er eine psychische Erkrankung vor und wird in eine Nervenheilanstalt eingewiesen. Oberschwester Ratched, die von Tine Kress gespielt wurde, traktiert die Patienten mit Demütigungen. McMurphy gelingt es ihr die Stirn zu bieten, bezahlt seinen Widerstand aber mit dem Tod.
Autor Ken Kesey, verarbeitet mit dem Stück eigene Erfahrungen als Pfleger in einer psychiatrischen Anstalt in den USA.

Die beiden Kontrahenten McMurphy (grünes Hemd) und Oberschwester Rached (mit weißer Haube) bei einer Gruppentherapie-Sitzung

La Vita präsentiert im November 2018 „Einer flog über das Kuckucksnest“

Plakat zu Einer flog über das KuckucksnestDas Theaterstück „Einer flog über das Kuckucksnest“ geht auf einen 1962 erschienenen Roman des US-amerikanischen Autors und Aktionskünstlers Ken Kesey zurück. Der Schriftsteller, der unter anderem als Pfleger in einer psychiatrischen Anstalt gearbeitet hatte, verarbeitet in dem Buch seine Erfahrungen und thematisiert die Vorgänge in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt in den USA. Kesey beschäftigt sich mit den Auswirkungen auf den menschlichen Geist und kritisiert den ausgeprägten Behaviorismus seiner Zeit.

„Er (der Roman) ist eine Parabel über die als totalitäres System empfundene Gesellschaft, die dem Individuum nur die Wahl zwischen unterwürfiger Selbstaufgabe oder aber Ausschluss und Bestrafung lasse.“ (Wikipedia, abgerufen am 1.10.18)

La Vita präsentiert das Stück im November 2018 im Evangelischen Gemeindehaus Bammental (Pfarrgasse 2, 69245 Bammental)

Aufführungstermine:

  • Freitag, 23.11. und Samstag, 24.11., jeweils um 20 Uhr
  • Sonntag, 25.11. um 16 Uhr.

Kartenpreise: 10 € / 9 € ermäßigt

Reservierungswünsche können Sie gerne an kontakt@lavita-bammental.de oder Edith Flory unter der Rufnummer 0171 / 6511991 richten. Nennen Sie bitte Ihren Namen, die Anzahl Karten und den Aufführungstermin. Die Karten können dann an der Abendkasse abgeholt und bezahlt werden.

Außerdem erhalten Sie Karten bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • Buchhandlung Staiger, Bammental
  • Tabakwaren Beck, Bammental
  • Sparkasse, Bammental
  • Sonnenstudio Sun & Relax, Wiesenbach

Freilichtpremiere von „9 to 5“ in Leinfeldern-Echterdingen

Das auf dem Film „Warum eigentlich … bringen wir den Chef nicht um?“ (1980) basierende Musical „9 To 5“  von Dolly Parton, wurde 2009 am Broadway uraufgeführt. Nun erlebt das Stück im Theater unter den Kuppeln in Leinfelden – Echterdingen seine Freilichtpremiere.

Festival in Helmstadt-Bargen

Vom 2. bis 9. Juni 2018 findet in Helmstadt-Bargen ein Theater-Festival unter dem Motto „Land in Sicht! – Theater, Geschichten und mehr…“ statt. Den Auftakt zur Festival-Eröffnung macht „Die Bettleroper“, präsentiert vom Figurentheater Guglhupf (Samstag, 2.6.2018, 20 Uhr, Werkstattbühne Helmstadt). Um Voranmeldung wird gebeten.

„Der letzte Amtmann“ im Philipp-Melanchthon-Haus in Leimen

„Der letzte Amtmann“ – eine Beamten-Komödie von Peter Futterschneider – hat das Theater im Melanchthon-Haus, Leimen („VORHANG AUF“),  für dieses Jahr als neue Produktion ausgesucht. Premiere ist am Samstag, 07.04.2018 um 20.00 Uhr.

Weitere Aufführungen gibt es an folgenden Terminen:

  • Sonntag, 08.04.2018 um 17.00 Uhr,
  • Freitag, 13.04.2018 um 20.00 Uhr, sowie
  • Samstag, 14.04.2018 um 20.00 Uhr.

Alle Aufführungen finden im Philipp – Melanchthon – Haus in Leimen statt.

Kartenvorverkauf: Turm-Apotheke Leimen

La Vita präsentierte „Die Welle“

Plakat La Vita präsentiert Die Welle. Hinweis: Das Buch "Die Welle" von Morton Rhue ist bei der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH erschienen.

Hinweis: Das Buch „Die Welle“ von Morton Rhue ist bei der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH erschienen.

La Vita präsentierte Ende Oktober 2017 das Stück „Die Welle“.

Pressestimmen:

Die Welle:
Ein Experiment wirft ein Schlaglicht auf die menschliche Gesellschaft

Es ist erstaunlich: Nach Ende des Dritten Reiches behaupteten viele Deutsche, nichts von der Judenvernichtung gewusst zu haben. Dorfbewohner, Lehrer, Bahnmitarbeiter und Ärzte gaben an, nichts von den Grauen in den Konzentrationslagern mitbekommen zu haben. Wie konnte das sein? Diese Frage stellte sich 1966 auch eine Schulklasse an der Cubberley High School in Palo Alto. Weiterlesen

TUDK im Juli/August: Pirate Queen und Das Fliegende Klassenzimmer

Theater unter den KuppelnDas Theater unter den Kuppeln (Leinfelden-Echterdingen) hat in diesem Jahr wieder viele Stücke im Programm. Im Juli und August werden auf der beeindruckenden Freilichtbühne das Musical „The Pirate Queen“ sowie das Kinderstück „Das fliegende Klassenzimmer“ von Erich Kästner aufgeführt.

The Pirate Queen erzählt mit charakterstarken Bühnenfiguren und einer Musik, die Musicalqualitäten mit irischer Folklore verbindet, eine fesselnde Abenteuergeschichte.

Das fliegende Klassenzimmer geht auf einen Roman des deutschen Schriftstellers Erich Kästner aus dem Jahre 1933 zurück. Darin stellt er Werte wie Freundschaft, Mut und Familienzusammenhalt dar.

Die Sinsheimer Theaterkiste zeigt: Die 12 Geschworenen

Die Sinsheimer Theaterkiste zeigt an mehreren Termin von November 2016 bis Februar 2017 „Die 12 Geschworenen“, ein Schauspiel von Reginald Bose. Los geht es am 12. November. Karten gibt es im Vorverkauf bei Buchhandlung Doll, Bücherland. Reservierungswünsche können an kartenservice-theaterkiste@web.de gerichtet werden.

Homepage Sinsheimer Theaterkiste

Ankündigungsplakat Die Sinsheimer Theaterkiste zeigt "Die 12 Geschworenen"

Ankündigungsplakat zu „Die Sinsheimer Theaterkiste zeigt Die 12 Geschworenen“ (PDF-Datei)